Unsere Petitionen

Juni 2018: Menschenrechtsaktivistin muss mindestens 10 Jahre Haft verbüßen

Narges Mohammadi ist eine Menschenrechtsaktivistin im Iran, die wegen ihres Engagements zu insgesamt 16 Jahren Haft verurteilt wurde, von denen sie 10 Jahre verbüßen muss.

Vom 22. April bis zum 31. Juli 2012 war Frau Mohammadi bereits in Haft, erhielt aber aus gesundheitlichen Gründen Haftverschonung. Seit dem 5. Mai 2015 ist sie nun durchgängig im Evin Gefängnis in Haft. Narges Mohammadi ist Journalistin und Physikerin und war Geschäftsführerin und stellvertretende Leiterin des Zentrums für Menschenrechtsverteidiger (Center for Human Rights Defe nders CHRD)in Teheran. Das Zentrum wurde von der Friedensnobelpreisträgerin Shirin Ebadi zusammen mit bekannten Anwälten wie Abdolfattah Soltani, Mohammad Ali Dadkhah, Mohammad Seyfzadeh und Mohammad Sharif 2001 gegründet. Das Büro des CHRD wurde 2008 v on den iranischen Behördengeschlossen, Mitglieder des Zentrums wurden schikaniert, eingeschüchtert und einige verhaftet. Dennoch sind sie weiter für ihre Ziele tätig. Ihr Mann und ihre beiden Kinder leben in Frankreich.

Petitionsliste

9. Juli 2019